Zeitschrift

erschien am 15. September 2014

127 | 2014

Die Rosenverkäufer in Paola Yacoubs »Les fleurs de Damas« (Die Blumen von Damaskus, 2002) könnten syrische Spione sein. Was auf Trevor Paglens Fotografien zu sehen ist, lässt sich nicht mit Sicherheit benennen. Auch die ihres Kontexts entledigten Zeitungsfotos in Peter Friedls »Theory of Justice« (1992 – 2010) erklären sich (nicht mehr) von selbst. Die in […]

Ausstellungen

Kommende Ausstellung: 28.9.–16.11.2014

The Militant Image
Picturing What Is Already Going On, Or The Poetics of the Militant Image

Bilder vom Ausbruch von Revolutionen, von der Dynamik bestimmter Befreiungskämpfe, der Verkettung sozialer Bewegungen und von heroischen oder unbeachteten individuellen Widerstands- und Verweigerungsakten – aber auch solchen des Muts oder der Liebe – haben im Lauf der Geschichte ein Archiv militanter Bilder entstehen lassen. Doch so viel Kraft sich Bilder von Militanz – vom militanten […]

Ausstellungen

10.9.–2.11. & 7.11.–16.11.2014

Archives, Re-Assemblances, and Surveys

Nicht wenige österreichische KünstlerInnen bedienen sich der Fotografie jenseits des Fotografierens und etablieren dabei einen eminent konzeptuellen, experimentellen und prozessualen Umgang mit dem Medium. Im Zentrum dieser Strategien steht nicht primär die Herstellung von Bildern, sondern die Verkettung zumeist vorgefundener Aufnahmen oder die Dokumentation komplexer Prozesse oder Handlungszusammenhänge. Eine Rolle spielen dabei Archive, Geschichte, Räume, […]

Zeitschrift

erschienen am 10. Juni 2014

126 | 2014

Der Ausgangspunkt der vorliegenden Ausgabe wurde zunächst mit dem Begriff »visual agency« zusammengefasst. Die Ausweitung von Verbreitungskanälen und damit einhergehend von (zumindest potenziellen) Öffentlichkeiten bildlicher Narrative hat dazu geführt, dass es kaum mehr eine Kontrolle darüber gibt, in welchen Zusammenhängen Bilder zirkulieren, wie sie wahrgenommen, gedeutet, kommentiert und instrumentalisiert werden. In den (relativ neuen) Massenmedien, […]

Ausstellungen

6.6.–7.9.2014

once documentary

Die Debatten um Dokumentarismen im Kunstfeld waren in den letzten Jahren ein immer wiederkehrender Anlass, um kritisch die Rolle und die Funktion auch fotografischer dokumentarischer Bilder innerhalb gegenwärtiger Bildregimes zu reflektieren. Einerseits glaube niemand mehr an eine Wahrheit der Bilder, andererseits wurde davor gewarnt, sich in einem Leerlauf der Reflexivität über ihre Konstruiertheit zu verlieren. […]

Anzeigen

Zeitschrift

erschienen am 17. März 2014

125 | 2014

Ausgangspunkt der vorliegenden Ausgabe ist ein Teil der Geschichte der Institution Camera Austria selbst. 1989 gab es vom Kulturreferat der Stadt Graz das Angebot, aus Anlass »150 Jahre Fotografie« mit größeren Projekten den Stellenwert der zeitgenössischen Fotografie in Graz zu unterstreichen. Es entstand zunächst die Ausstellung »Stadtpark Eins«, die, begleitet von der gleichnamigen Publikation, jene […]

Ausstellungen

15.3.-25.5.2014

Joachim Koester
The Ghost Shop

Der Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz wird seit dem symbolträchtigen Jahr 1989 alle zwei Jahre an eine/n KünstlerIn vergeben, die/der einen herausragenden Beitrag in der Zeitschrift Camera Austria International veröffentlicht hat. 2013 wurde dem dänischen Künstler Joachim Koester von einer internationalen Jury dieser Preis zuerkannt. Die erste Kooperation zwischen dem Künstler und Camera Austria […]

Zeitschrift

erschienen am 9. Dezember 2013

124 | 2013

Das Buch als eigene künstlerische Arbeit hat in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder Konjunktur erlebt. Denn mit ihm wird nicht nur eine etwa fotografische Arbeit dokumentiert und distribuiert, sondern werden gleichermaßen ganz eigene Logiken und Erzählweisen – eine neue Werkform eben – etabliert. Insbesondere FotokünstlerInnen nutzen das Medium Buch, mit dem sich serielles Arbeiten gleichermaßen […]

Edition

erschienen am 06. Dezember 2013

Martin Behr, Martin Osterider: Triester

Seit 2003 werden von den beiden 1964 in Graz geborenen Künstlern unabhängig voneinander in regelmäßigen Abständen fotografische Streifzüge durch die gleichnamige Siedlung im Grazer Stadtteil Gries unternommen, in dem die beiden aufwuchsen. Jedes der acht Bücher zeigt einen anderen Querschnitt durch das entstandene Bildarchiv, jedoch weder chronologisch noch topografisch geordnet. Es sind vielmehr jeweils unterschiedliche […]

Ausstellungen

7.12.2013 – 16.2.2014

Skulptur

Schneiden, Schichten, Rollen, Falten auf der einen Seite – prekäre und flüchtige Gleichgewichte fragiler Materialien, deren Anordnung die Kamera in skulpturale Erscheinungen übersetzt oder in eine Simulation von Räumen, Architekturen oder auch von Natur. Installation gewordene Bilder, Modelle, Attrappen, Stilleben-artige Konstellationen auf der anderen Seite – die als skulpturale Arrangements ins Bild übersetzt werden. Von […]

Bücher

erschienen am 04. Oktober 2013

Martin Behr, Martin Osterider: Triester

Seit 2003 werden von den beiden 1964 in Graz geborenen Künstlern unabhängig voneinander in regelmäßigen Abständen fotografische Streifzüge durch die gleichnamige Siedlung im Grazer Stadtteil Gries unternommen, in dem die beiden aufwuchsen. Sie folgen dabei zwei Wegen, die beide in der Kindheit bei Spaziergängen oftmals mit Familie oder Verwandten gegangen sind – die »lange« oder […]

Zeitschrift

erschienen am 15. September 2013

123 | 2013

»The old myth that photographs tell the truth has succumbed to the new myth that they don’t.« Mit diesem Satz endete der Vortrag Allan Sekulas beim Grazer Symposion über Fotografie 1996 mit dem Titel »Agents and Agencies: Fotografie zwischen Diskurs und Dokument« (publiziert in: Camera Austria International, Nr. 59/60, 1997), das von dem Fotografen, Theoretiker, […]

Ausstellungen

22.9. – 17.11.2013

Unexpected Encounters

Anknüpfend an Fragestellungen, die Camera Austria 2012 mit dem Projekt »Art Is Concrete« angestoßen hat, richtet sich »Unexpected Encounters« auf Phänomene von Normalisierung »nach dem Aufstand« und nach gesellschaftlichen Umbrüchen, wenn der kollektive Wunsch nach Normalität neue Mythen von Ordnung, Geschichte und Identität hervorgebracht hat. Welche Bilder sind mit diesem Wunsch nach Normalität und Identität […]

Camera Austria Preis

erschienen am 04. Juli 2013

Joachim Koester

Dem dänischen Künstler Joachim Koester (geb. 1962 in Kopenhagen) wurde der diesjährige Camera Austria-Preis für zeitgenössische Fotografie der Stadt Graz zuerkannt. Die Jury sieht in der Arbeit von Joachim Koester einen wichtigen Beitrag zur innovativen Verhandlung der Beziehungen zwischen dem Dokumentarischen und dem Fiktionalen. »Mich hat schon immer sehr interessiert, wie Ideen und Narrative räumliche […]

Zeitschrift

10.6.2013

122 | 2013

Was kann ein einzelnes Bild, außer, dass es gut ist? Diese rhetorisch-kritische Frage begleitet uns immer wieder in der Konzeption der Inhalte unserer Zeitschrift, in der wir Debatten anzustoßen versuchen, die klar über das Einzelbild hinausweisen, und die stattdessen Formen der Dokumentation und mit ihr serielle Arbeitsweisen ins Zentrum der Betrachtung stellen – mit dem […]

Bücher

erschienen am 11. Juni 2013

Sven Johne: Where the sky is darkest, the stars are brightest.

Im Mittelpunkt des neuen Buches von Sven Johne steht der ebenfalls neu entstandene »Griechenland-Zyklus«, der insgesamt 37 Arbeiten umfasst: »25. August 2012, 02:08 Uhr, Chora, Mykonos Island: Und hier liegen sie, die Yachten der Steuerflüchtlinge, sagt der Taxifahrer, welch Wohlstand! Gehört Mykonos noch zu Griechenland? Wir beide haben Spaß. Aber der Hafen wird demnächst privatisiert. […]